Skip to content

Kaugummi

November 15, 2010
tags: ,

Ben Wilson,  „the chewing-gum man“ – der etwas andere Straßenkünstler.

Der Brite hat die Plattform für seine Kreativität auf dem Boden der Realität gefunden. Dort, wo andere gar nicht hinsehen, nur um dann aus Versehen hineinzutreten und den klebrigen Anhängsel als Lohn zu ernten: Der Kaugummi.

Seit sechs Jahren ist er auf den Straßen Londons und dem Rest Europas unterwegs, um die unliebsamen kleinen Konsum-Endprodukte mithilfe von feinsten Pinseln mit Akrylfarbe zu verschönern. «Ich möchte etwas, was die Leute weggeworfen haben und widerlich finden, in etwas Schönes verwandeln.»

Mittlerweile hat der Künstler schon rund 10.000 Miniaturkunstwerke erschaffen und seine Arbeit wird immer bekannter: Die „Royal Society of Chemistry“ z.B. beauftragte ihn die 118 Elemente des Periodensystems auf Kaugummis zu malen.

«Die Leute haben ein Recht, kreativ und spontan zu sein in ihrer unmittelbaren Umwelt. Je mehr die Leute ein Gefühl der Zugehörigkeit entwickeln, desto mehr Verantwortungsgefühl haben sie – so dass am Ende weniger Abfall und weniger Kaugummi auf den Strassen liegen wird.»

Mehr unter:   http://www.tagesanzeiger.ch/kultur/kunst/Wie-der-KaugummiMann-London-verschoenert/story/30234074http://www.youtube.com/watch?v=YisZUZ_Vzck

One Comment leave one →
  1. ich permalink
    November 16, 2010 10:12 pm

    cooler Artikel, findest ja echt viel im Netz.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: