Skip to content

Peter Lindbergh

November 13, 2010

Peter Lindberghs Ausstellung „On Street“ im C/O Berlin.

‚What’s so striking about black and white photography is how it really helps a sense of reality to come through.‘ – Peter Lindbergh

Diese Ausstellung hat mir sehr gut gefallen. Peter Lindberghs Fotografien heben sich von der breiten Masse der Modefotografien ab, sie verzichten auf Spektakel, Drama und Tamtam und machen sich gerade dadurch so spannend und faszinierend. Die Frauen, die er so sensibel porträtiert erscheinen gleichzeitig verletzlich und kraftvoll. Ganz ohne Retusche und Photoshop, einfach ungeschönt und real wirken sie viel sinnlicher , fraulicher und greifbarer. Diese Fotos lassen Intimität zu, die Berühmtheiten werden zu Menschen, der Starruhm wird zur Nebensache und das Wesen der Porträtierten tritt hervor.

Das C/O Berlin präsentiert mehr als 200 Bilder und Filme aus dem Gesamtwerk von Peter Lindbergh – von seinen Klassikern und Ikonen der Modefotografie bis hin zu den Invasion-Bildern und der Berlin-Serie aus der Vogue von 2009. Die Ausstellung gibt zudem anhand bislang nie veröffentlichten Archiv-Polaroids sowie Filmdokumentationen Einblicke in die Arbeitsweise des Starfotografen.

Ausstellung vom 25. September 2010 bis zum 9. Januar 2010
C/O Berlin, Postfuhramt, Oranienburger Str 35/36, 10117 Berlin

siehe www.co-berlin.info

No comments yet

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: